News

  • >> 24.08.2016 << Es ist eine interessante Reportage in der Verbandszeitschrift Samariter über den Postendienst am Trucker- und Countryfestival erschienen...
    Nachzulesen hier
  • >> 11.11.2015 << Weihnachtskonzert der Musikgesellschaft Grindelwald zu Gunsten des Samaritervereins!!

    Am 5.Dezember 2015 läd die Musikgesellschaft Grindelwald zum Weihnachtskonzert in die ref. Kirche in Grindelwald ein.

    Eintritt ist frei, die Kollekte geht zu Gunsten des Samaritervereins

    Einen Besuch lohnt sich!!

    Bereits im Voraus vielen herzlichen Dank der Musikgesellschaft
  • >> 28. Juni 2015 << Die neue Samariter-Uniform ist da und bereits im Einsatz!

    Der Postendienst am Country und Trucker Festival Interlaken konnte bei Sonnenschein und grosser Hitze erfolgreich durchgeführt werden.
  • >> September 2014 << Ausbildung zum Kurs und technischen Leiter

    Wir gratulieren Erika Brügger zur erfolgreich absolvierten Ausbildung zum Kurs- und technischen Leiter SSB. Der Samariterverein freut sich sehr eine weitere kompetente KL/TL im Team begrüssen zu dürfen und ist auf viele lehrreiche Uebungen und Kurse gespannt.

    Ausserdem in der Ausbildung zum Kurs und technischen Leiter befinden sich Angelika und Iwan Schwab. Ihnen wünschen wir noch weiterhin noch viel Elan und Erfolg.
  • >> 29.11.2012 << Bachelor of Science in Pflege

    Der Samariterverein Grindelwald gratuliert Erika Rieder-Wiederkehr nach zweijähriger berufsbegleitender Weiterbildung an der Berner Fachhochschule für Pflege zum erfolgreich bestandenen Abschluss Bachelor of Science in Pflege und wünscht ihr weiterhin viel Erfolg im Berufsleben. Der Samariterverein Grindelwald freut sich eine so hochqualifizierte Technische Leiterin und Kursleiterin unter seinen Mitgliedern zu haben. (WF, SS)
  • >> 23.07.2012 << eLearning beim Nothilfekurs ab Januar 2013 auch beim Samariterverein Grindelwald möglich!

    Beim sogenannten "eNothilfekurs" können sich die Teilnehmenden vorab zu Hause vor dem Computer das nötige theoretische Wissen aneignen. Je nach Lerngeschwindigkeit dürfte das durchschnittlich rund drei Stunden in Anspruch nehmen. In der Folge muss ein Test bestanden werden, erst dann können die Teilnehmer ein Zertifikat ausdrucken, welches sie dann am Kurstag selber der Leitung vorweisen müssen. Um Missbräuchen vorzubeugen, gibt es eingangs nochmals eine kurze schriftliche Prüfung. So kann verhindert werden, dass zu Hause vielleicht der Kumpel oder die Freundin den Theorieteil durchgeklickt haben.
    Dann steht einem intensiven siebenstündigen Nothilfekurstag mit vielen praktischen Fallbeispielen und Szenarien nichts mehr im Wege. Der erste Pilotkurs in Spiez stiess bei den Teilnehmenden durchwegs auf positives Echo.
    Einzelheiten wie Anmeldeformalitäten, Preis etc. werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
    Uebrigens den traditionellen 10-stündigen Nothelferkurs werden wir auch in Zukunft anbieten. (WF)
  • >> 30.01.2012 << Auch wir gehen mit der Zeit, deshalb sind wir ab sofort im Facebook vertreten. Für das Jahr 2012 haben wir uns sehr vieles vorgenommen. Wir wollen durch das vermehrte Werbung machen, unsere Kurse besser anbieten, oder nach neuen Mitgliedern werben. Aber das geht nur dadurch, dass wir unsere Werbung auch dort anbieten, wo die Leute es heute auch suchen, wie zum Beispiel das Facebook. (SS)

    Besucht doch unsere Gruppe im Facebook mal!
  • >> 20.01.2012 << Die 97. HV im Rest. Gletscherschlucht ist nun auch Geschichte. Man konnte auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück blicken. Nebst den vielen Postendienst Stunden (1175 h), die geleistet wurden, können wir auch 6 neue Mitglieder begrüssen. (SS)

    Hier den Link zum Zeitungsbericht aus dem Echo von Grindelwald
  • >> 13.12.2011 << Das Jahr 2011 geht langsam dem Ende zu. Nun sind ab sofort, die neuen Termine für das nächste Jahr, komplett Online. Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr (SS)
  • >> 20.06.2011 <<
    Nun ist auch die 123. Abgeordnetenversammlung des SSB, Geschichte. Die Versammlung hat dieses Jahr in Interlaken stattgefunden und hat auf sehr grossen Anklang gefunden, bei den Teilnehmern. Mehr Bilder und den Bericht finden sie unter dem Link. (ss)

    Mehr Bilder
    Medienmitteilung
    zum Bericht